Kalbfleisch für Genießer

Ein köstlicher Genuss, der Vitalität bewirkt: Kalbfleisch

Kalbfleisch stammt von 22 Wochen alten Rindern. Zu diesem Zeitpunkt sind Bindegewebe und Muskeln noch in ihrer Entwicklung und daher noch sehr geschmeidig. Das besonders zarte Fleisch zeigt eine rosa bis hellrote Farbe. Das feine, ansprechende Aroma entwickelt sich vor allem eindrucksvoll beim Braten und Schmoren. Kalbfleisch kann aber auch wohlschmeckend gekocht, gegrillt oder gedämpft werden. wird von Gourmets als außergewöhnliche Delikatesse bewertet und ist insofern auf dem Markt teurer als Rindfleisch. Man kann sagen, dass Kalbfleisch für Genießer eine leckere Angelegenheit ist. Dabei spielt auch die leichte Verdaulichkeit von Kalbfleisch eine Rolle. Das Filetstück wird als zartestes Teil nur kurz in der Pfanne angebraten. Die kurze Zubereitungszeit macht das Kalbfleisch neben seinem exklusiven zarten Geschmack zu einem begehrten Feinkostbestandteil vieler Gerichte. Es bildet bei vielen Gourmetrezepten den Höhepunkt beim Gaumenschmaus. Durch den hohen Gehalt an wertvollem Protein in Verbindung mit dem geringen Fettgehalt enthält Kalbfleisch außerdem einen gesundheitsfördernden hohen Nährwert.

Auf Herkunft und Qualitätssicherung achten

Oberstes Gebot ist dabei die Herkunftsgarantie. Es muss eine zweifelsfreie Zuordnung zum Hersteller entsprechend den bestehenden Verordnungen möglich sein. Die Prüfung der Qualitätssicherung muss ebenfalls nachvollziehbar sein. Außerdem ist eine ordnungsgemäße Kühlung in den Verkaufsräumen beachtlich.

Für eine optimale Haltbarkeit spielen auch die Verpackung und der Transport eine Rolle

Beim Einkauf von Kalbfleisch sorgen teilweise bereits innovative Verpackungstechniken für eine luft- und flüssigkeitsdichte Vakuumverpackung durch den Verkäufer. Alternativ empfehlen sich zum Transport die handelsüblichen Aluminiumverpackungen oder besser noch Kühltaschen je nach Außentemperatur und Länge des Transportwegs bis zur sachgerechten Lagerung zu Hause.

Einige Klassiker mit Kalbfleisch:

• Wiener Schnitzel: Schmeckt als Original nur mit Kalbfleisch besonders saftig und lecker
• Ossubuco: Die köstliche und außerordentlich zarte Haxe mit langer Schmorzeit
• Kalbsgulasch mit ausgesuchten Nudeln und einer delikaten Soße kommt immer an
• Kalbsmedaillons fehlen auf kaum einer Speisekarte in guten Hotels
• Kalbsbrät und Schweinespeck
• Saltimboca, als typisches Gericht der italienischen Landküche
• Kalbsgeschnetzeltes mit Bandnudeln, Rahmsauce und frischen Champignons
• Kalbfleischragout

Lass diesen Artikel nicht unkommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar

Erlaubte tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>